„Eine Bestätigung ihrer erfolgreichen Arbeit“

Die Junge Union Wiesbaden freut sich über die Nominierung von Astrid Wallmann für das Amt der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jungen Union Deutschlands

Die Junge Union Wiesbaden freut sich über die Nominierung von Astrid Wallmann für das Amt der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Junge Union Deutschlands. Astrid Wallmann, Wiesbadener Landtagsabgeordnete der CDU, ist bereits seit 2010 Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union. Am Samstag wurde sie auf dem 91. Landestag der Jungen Union Hessen in Rotenburg an der Fulda für das Amt der stellvertretenden Bundesvorsitzenden nominiert. Gewählt wird im Oktober auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Rostock.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Astrid Wallmann ein Mitglied der Jungen Union Wiesbaden für dieses verantwortungsvolle Amt vorgeschlagen wurde“, sagt Carsten Wrobel, Vorsitzender der Jungen Union Wiesbaden. „Wir sehen die Nominierung als eine Bestätigung von Astrids erfolgreicher Arbeit im Bundesvorstand und hoffen, dass sie gewählt wird, um diese an noch exponierterer Stelle weiterzuführen“, sagt Carsten Wrobel.

Posted in Allgemein, Slide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.