JU Wiesbaden stimmt sich auf Kommunalwahl 2021 ein

Wiesbaden. Unter dem Eindruck der kommenden Kommunalwahl 2021 hat sich die Wiesbadener Junge Union (JU) im Oktober auf einer zweitägigen Klausurtagung im hessischen Darmstadt auf die kommenden Monate eingestimmt.

„Natürlich möchte auch die Junge Union Wiesbaden wieder stark im Stadtparlament vertreten sein“, so der Kreisvorsitzende, Dennis Friedrich, am Rande der Klausurtagung. Bisher sitzen seit 2016 mit Sarah Weinerth und Manuel Denzer zwei Vertreter der JU Wiesbaden, als Teil der CDU Fraktion, in der Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung. Mit Markus Gaßner, als ehrenamtliches Magistratsmitglied, sitzt außerdem ein Vertreter der JU Wiesbaden im Wiesbadener Magistrat.

„Uns ging es an den beiden Tagen vor allem darum Themen für unser Programm zu identifizieren, die wir in der kommenden Wahlperiode als JU umsetzen möchten“, so Friedrich weiter. Unterstützt wurden die Jungpolitiker durch einen Impulsvortrag des Wiesbadener Baudezernenten und ehemaligen JU-Kreisvorsitzenden, Hans-Martin Kessler, und den aktuellen JU-Landesvorsitzenden, Sebastian Sommer.

Als Ergebnis wurde bereits im November ein Arbeitskreis Kommunalwahl ins Leben gerufen, bei dem mitgliederoffen über kommunale Themen diskutiert wurde. „Die Basisbeteiligung und das Einbeziehen der Öffentlichkeit sind wesentliche Bestandteile für das Aufstellen unseres Kommunalwahlprogramms“, ergänzt der JU-Kreisvorsitzende.

Die Öffentlichkeit hat nun die Möglichkeit sich via E-Mail an kommunalwahl@ju-wiesbaden.de in den Programmprozess der hiesigen JU einzubringen. Einsendeschluss ist der 31.01.2020.

Die Kommunalwahl wird voraussichtlich im März 2021 stattfinden.

Posted in Allgemein.