Junge Union dankt OB Müller – Viel für unsere Stadt getan

Mit dem heutigen Amtswechsel im Wiesbadener Rathaus endet die Amtszeit von Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller. „Er hat für unsere Stadt viel getan, gut gewirtschaftet und viele Projekte angestoßen. Nicht zuletzt deswegen steht Wiesbaden nach der Finanz- und Wirtschaftskrise als einige der wenigen Städte in Deutschland gut da! Dafür danken wir, die Junge Union Wiesbaden Dr. Helmut Müller sehr und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute“, sagte der Vorsitzende Manuel Denzer.

Die Umgestaltung der Fußgängerzone, der Bau der Sporthalle am Platz der deutschen Einheit oder dem Neubau am Schlachthof sind nur wenige Beispiele für seine erfolgreiche Arbeit. „Hervorzuheben ist auch sein offenes Ohr für die Ideen und Anliegen der Vereine und seine Verdienste bei der Integration in Wiesbaden“, so Denzer.

„Sein Engagement und sein Einsatz für die Stadt waren sehr hoch! Doch auch für Aktionen, wie die Radtour der JU Wiesbaden zu Gunsten dem Kinderhospiz Bärenherz ist er immer verfügbar gewesen. Das zeichnet ihn als Menschen aus!“, so Denzer abschließend.

Posted in Allgemein, OB Wahl 2013, Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.