Junge Union übergibt Spende an das Kinderhospiz Bärenherz

Alle zwei Jahre treten die Mitglieder der Jungen Union Wiesbaden für einen guten Zweck „in die Pedale“ und fahren verschiedene Ortsteile in Wiesbaden an, um Spenden für einen sozialen Zweck zu sammeln. Die diesjährige Spenden-Fahrradtour, an der sich auch Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller beteiligte, brachte einen Erlös von 1.215,- Euro. Die Spende wurde am Montag an das Kinderhospiz Bärenherz übergeben. Diana Stein, die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit von Bärenherz, nahm die Spende stellvertretend für das Kinderhospiz mit Freude entgegen. Bärenherz Wiesbaden begleitet seit 2002 Kinder und Jugendliche im Alter bis 18 Jahren, die lebensverkürzend erkrankt sind.

„Wir möchten mit unserer Spende einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der ausgezeichneten Arbeit des Kinderhospizes leisten, weil wir die Pflege und Betreuung von kranken jungen Menschen als eine äußerst wichtige und zu Dank verpflichtende Aufgabe ansehen“, sagte der Vorsitzende der Jungen Union Wiesbaden, Carsten Wrobel, bei der Spendenübergabe. Die Fahrradtour wurde von den Vorstandsmitgliedern Marcus Auth und Stefan Schmidt organisiert.

Posted in Allgemein, Slide.