Junge Union Wiesbaden belebt Schüler Union wieder

WIESBADEN. Am 28.04.2018 fand die Gründungsveranstaltung der Schüler Union (SU) Wiesbaden statt. Unter der Leitung des 18-jährigen Abiturienten und Referenten für Schule & Bildung im Junge Union (JU)-Kreisvorstand, Moritz Mattern, soll den Wiesbadener Schülern eine starke Stimme gegeben werden.

Die Schüler Union ist die größte Schülerorganisation Hessens und Deutschlands und als politisch unabhängige Organisation ein wichtiges Sprachrohr der Schüler zur Kommunikation und Durchsetzung ihrer Bedürfnisse.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mit der Gründung der SU die Schüler in Wiesbaden eine eigene, starke Stimme wiederbekommen haben und so ihre Anliegen selbstständig nach Außen kommunizieren können“ so Dennis Friedrich, Vorsitzender der JU Wiesbaden. „Selbstverständlich biete ich hiermit der neu gegründeten SU im Namen des gesamten JU-Vorstandes unsere Unterstützung an, um durch die Bündelung unserer Ressourcen den Bedürfnissen der Schüler in ganz Wiesbaden optimal Rechnung tragen zu können“, Friedrich weiter.

Auch Moritz Mattern blickt in eine verheißungsvolle Zukunft und freut sich darauf, teils in Zusammenarbeit mit der JU, teils eigenständig viele Projekte hinsichtlich der Wiesbadener Schulpolitik anzugehen und so auf lange Sicht eine Verbesserung für die Wiesbadener Schüler erreichen zu können.

Mattern dazu: „Es ist jetzt unsere Aufgabe als SU Wiesbaden den Wiesbadener Schülern eine Stimme zu geben und gemeinsam mit der JU eine bildungspolitische Agenda aufzubauen, die sich an den Realitäten der Wiesbadener Schulen und an den Bedürfnissen der Schüler orientiert. So ist es uns als politische Schülerorganisation in Zukunft möglich, punktuell auf eine Verbesserung der aktuellen schulischen Situation aktiv hinzuwirken.“

Unterstützung für den neuen SU-Kreisverband wurde auch von Seiten des Wiesbadener Bundestagsabgeordneten Ingmar Jung, des hessischen Kultusministers Dr. Ralph Alexander Lorz sowie der Landtagsabgeordneten Astrid Wallmann und des CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Oliver Franz zugesichert.

Mitglied der SU kann werden, wer sein 12. Lebensjahr vollendet hat und Schüler einer allgemein- oder berufsbildenden Schule ist oder eine Ausbildung absolviert

 

Posted in Allgemein, Presse.