Kandidaten der Jungen Union auf aussichtreichen Positionen

(rw) „Wir sind sehr zufrieden mit dem abschneiden unserer Kandidaten auf der CDU-Liste zur Kommunalwahl“, zeigt sich Stefan Spallek, der Vorsitzende der Jungen Union, hoch erfreut.

„Mit sechs Kandidaten unter den ersten 35 Listenplätzen wird die Junge Union mit großer Wahrscheinlichkeit im neuen Stadtparlament ausgezeichnet vertreten sein, rechnet Spallek sich aus.

Für drei der sechs Kandidaten wäre es sogar schon die zweite Wahlperiode. „Mit Marion Petri (Platz 7), Claudia Spruch (Platz 8) und Karsten Koch (Platz 23) schickt die Junge Union arrivierte Kräfte in das Rennen um die Sitze im Stadtparlament. Alle drei haben sich schon durch kompetente Sacharbeit bewährt“, so Spallek.

Ergänzt wird das junge Trio durch drei neue Kandidaten. Nicole Röck-Knüttel (Platz 22), Astrid Wallmann (Platz 35) und Stefan Spallek (Platz 24) haben ebenfalls hervorragende Aussichten, den Einzug in die Stadtverordnetenversammlung zu schaffen.

Die gute Platzierung der JU-Kandidaten zeigt das große Vertrauen der CDU in den eigenen Nachwuchs ist Spallek überzeugt.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.