Stadtrat Dr. Franz punktet: Bürgerservice rund um die Uhr

Junge Union Wiesbaden zieht Bilanz

WIESBADEN. Seit dem 1. Oktober 2013 hat das Dezernat für Ordnung, Bürgerservice und Grünflächen einen neuen hauptamtlichen Stadtrat. Der Vorsitzende der Jungen Union (JU) Wiesbaden, Manuel Denzer, findet, „die Bilanz von Dr. Oliver Franz kann sich sehen lassen.“

Der promovierte Jurist hat sich am Anfang seiner Amtszeit vor allem den wichtigen Themen der Sicherheit und der Sauberkeit gewidmet. Mehrere Aktionen zur Sicherheit im Straßenverkehr, die sich besonders auf die Gefahren im täglichen Stadtverkehr konzentrierten, wurden durchgeführt. Fehlverhalten und Verantwortungslosigkeit von Straßenverkehrsteilnehmern gegenüber Dritten beziehungsweise der Gesellschaft wurde konsequent entgegengetreten.

Auch ein bereits langes Ärgernis im Stadtbild wurde vom neuen Stadtrat schnell angepackt: Die illegal aufgestellten Altkleidercontainer werden durch die Kooperation zwischen den Entsorgungsbetrieben der Landeshauptstadt Wiesbaden, der Straßenverkehrsbehörde sowieso der Mitarbeit engagierter Bürger vor Ort erfolgreich abgeräumt. „Wer auf den Kosten von Wohlfahrtsaktionen Profit macht hat sämtliche Moral verloren und sollte nach unserer Ansicht noch härter bestraft werden!“, so Denzer.

Ebenfalls ein Anliegen des Familienvaters war es, die Bürgerfreundlichkeit der Stadtverwaltung zu verbessern. Gelungen ist dies mit dem neu eingerichteten Bürgerserviceportal. Mit Hilfe des neuen Personalausweises ist es nicht mehr notwendig in das Bürgerbüro oder eine Ortsverwaltung zu gehen. Viele Dienstleistungen können nun ohne Anfahrts- und Wartezeiten digital in Anspruch genommen werden. „Dies ist eine enorme Sevicesteigerung! Dr. Franz und sein Dezernat gehen mit der Zeit und gestalten verlässlich die Zukunft Wiesbadens. Insbesondere für die mit den Möglichkeiten des Internets vertrauten Jugendlichen sind diese Angebote höchst attraktiv“, freut sich Denzer. Weiterhin hat das Bürgerbüro im deutschlandweiten Vergleich einzigartige arbeitnehmerfreundliche Öffnungszeiten: 56 Stunden in der Woche hat es montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 8 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Posted in Presse.